Fury in the Slaughterhouse kommen an Bord

0
Fury in the Slaughterhouse kommen an Bord der Mein Schiff 3 und bringen ihre Freunde mit.

Topkünstler wie die „Lemon Tree“-Ohrwurm-Garanten Fools Garden, H-Blockx- und Söhne-Mannheims-Sänger Henning Wehland sowie der Grammy-nominierte Erfolgsproduzent und neues DSDS-Jurymitglied Mousse T. sind genauso dabei wie die beiden Kultbands Fischer-Z und Terry Hoax sowie Singer/Songwriter Stoppok, SCHERBEkontraBASS, Wingenfelder und Wohnraumhelden. Sie alle und natürlich die sechs Hannoveraner Jungs von Fury verwandeln die Mein Schiff 3 in einen schwimmenden Konzertsaal.

Vom 7. bis 11. September 2018 führt die Reise ab Bremerhaven weiter über Amsterdam und Helgoland wieder zurück nach Bremerhaven.

Line-Up

Fury in the Slaughterhouse

© TUI Cruises

Fury in the Slaughterhouse war/ist eine von 1987 bis 2008 bestehende Rockband aus Hannover, die mit ihren hymnischen Songs über die Jahrzehnte Legendenstatus erlangte und auch außerhalb Deutschlands große Erfolge feiern konnte. Der Bandname ist eine Anspielung auf die weltweit bekannte US-Fernsehserie aus den 50er Jahren um ein Pferd namens Fury. Fury in the Slaughterhouse war eine reine Rockband, die sich durch ihre Art und ihre englischen Texte klar von der damaligen auslaufenden Neuen Deutschen Welle unterschied. Die Band erspielte sich durch ihre außergewöhnlichen Live-Konzerte schnell einen bundesweiten Bekanntheitsstatus. Im September 2007 gab die Band ihre Auflösung zum 30. August 2008, dem Zeitpunkt des letzten Konzertes, bekannt. Von März bis Ende August 2008 fand eine sehr erfolgreiche Abschiedstournee quer durch Deutschland statt. 2013 fand die Band noch einmal in Hannover auf der EXPO – Plaza für ein Klassentreffen-Konzert zusammen. Das Konzert war in kurzer Zeit mit 25.000 Karten ausverkauft.  Im Frühjahr 2017, passend zum 30-jährigen Bandjubiläum, spielten die Mitglieder drei Geburtstags-Konzerte. Nach überwältigendem Verkaufserfolg und der positiven Resonanz machten sie ihren Fans mit einer Open Air Tour durch ganz Deutschland ein weiteres Geschenk. Nun treten die deutschen Rocker als Headliner der neusten Eventkreuzfahrt von TUI Cruises auf.

Fools Garden

© TUI Cruises

Als Peter Freudenthaler und Volker Hinkel 1991 in Pforzheim die Band gründeten, ahnten sie nicht, dass ihre musikalischen Gewächse wenige Jahre später weltberühmt sein würden. 1993 erschien das erste Album „Once In A Blue Moon“. Mit dem Nachfolger „Dish Of The Day“ und dem Überhit „Lemon Tree“ im Gepäck brachen Fools Garden sämtliche Verkaufsrekorde – auch außerhalb Deutschlands. Es folgte das volle Programm: Jede Menge Gold –und Platinauszeichnungen, der Bambi, der Echo – um nur einige zu erwähnen.

Bis heute gibt die Band auf der ganzen Welt Konzerte. In den letzten Jahren trat Fools Garden u.a. in England, Litauen, Russland, Singapur, Südafrika und China auf. 2016 feiert Fools Garden 25-jähriges Bandjubiläum, ein neues Studioalbum ist in Arbeit.

Henning Wehland

Seit Anfang der 90er ist der in Bonn geborene Sänger und Songschreiber aktiv. Hat erst mit den H-Blockx, später dann mit Söhne Mannheims die deutsche Musikszene geprägt, insgesamt fast zweieinhalb Millionen Tonträger verkauft und sorgte als Juror bei „The Voice Kids“ für neue Gesangstalente in diesem Land. Doch Wehland kennt sich auch ganz gut mit der anderen Seite aus: Mit den Tiefen, den kreativen Selbstzweifeln, mit Rückschlägen. 2017 ist Henning Wehland „Der Letzte an der Bar“, der auf seinem ersten Soloalbum seine bisherige Lebensgeschichte erzählt. Die Geschichte seiner neu gewonnenen Freiheit. Oder besser gesagt: Seiner neu akzeptierten Freiheit. Die Freiheit, er selbst zu sein. Und nur er selbst.

Mousse T.

© TUI Cruises

Mousse T. ist ein international erfolgreicher deutscher Musikproduzent. Seinen größten Erfolg feierte Mousse T. 1999 mit dem von Tom Jones eingesungenen Hit „Sexbomb“. Seither gilt der Grammy-Nominee und Preisträger des Ivor Novello SongwriterAwards als einer der meistgefragten Musikproduzenten Deutschlands. Weiterhin veröffentlicht er auch unter seinem Namen Musik, mittlerweile feilt er zudem auch als Mitinhaber des Labels Peppermint Jam Records und Vertriebs SPV von Hannover aus hinter den Kulissen an seiner Vision einer Popmusik für Alle.

SCHERBE kontra BASS

© TUI Cruises

Für eine Gruppe wie ‚Ton Steine Scherben‘ wurde der Begriff Kultband erfunden. Hinter dem Duo „SCHERBE kontra BASS“ steht eine echte „Scherbe“, wie sich die Mitglieder der Band selbst nennen: Marius del Mestre kam als Gitarrist 1980 mit gerade mal 19 Jahren zu Ton Steine Scherben‘. 2005 schloss sich del Mestre der Nachfolge-Band „Ton Steine Scherben Family“ an. Mit Kontrabassist Akki Schulz fand er vor drei Jahren den geeigneten Partner für das Duo „SCHERBE kontra BASS“.

 

Das Duo macht Gänsehaut, bringt zum Lachen und pflegt den Scherben-Mythos, ohne einfach belanglos nachzuträllern oder zu posieren. Inzwischen hat das furiose Duo über 300 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz gespielt, zwei „inoffizielle“ CDs auch mit eigenen Stücken herausgebracht und emanzipiert sich mit einer eigenen musikalischen Sprache mehr und mehr von den Scherben.

Stoppok

© TUI Cruises

STOPPOK ist Sänger, Musiker – Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt. Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann führte im Verlauf seiner Karriere zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet wurden. Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft.

 

Terry Hoax

© TUI Cruises

Terry Hoax? Genau, das ist die Band, die in den 90ern mit ihrer Coverversion von „Policy Of Truth“einen veritablen Hit gelandet hat, der damals bei MTV rauf- und runtergespielt wurde.Das neue Album „Thrill!“ ist eine raurockige, kreative, wilde Reise in das Universum einer Band, die sich für die Fans die Beine ausreißt! Entstanden sind echte Perlen wie die Single-Auskopplung „Shining“, das melancholische „Ghost“ oder die rohe Urfassung von „The Best Is Yet To Come“, auf denen Oliver Perau seine Qualitäten als gnadenlos guter Sänger zeigt.

Das epische „Make it Slow“, das den Vergleich mit dem fan-favourite „Live all“ nicht scheuen muss,hat alles, was Terry Hoax auf der Bühne auszeichnet. Dazu gibt es stramme Rock-Songs wie denOpener „Inbetween“ oder „I’m Not Afraid To Die“, das den Geist der Hives atmet. Keine Trompeten, kein Schnickschnack – „Thrill“ lässt keinen Zweifel daran, was Terry Hoax live immer liefern: Rock!

Fisher-Z

© TUI Cruises

„Building Bridges“, der Titel des neuesten Albums der UK-Formation FISCHER-Z, ist bereits klares Statement und beweist einmal mehr, dass Mastermind John Watts sein Ohr stets am Puls der Zeit hat und auch imstande ist, seine Beobachtungen entsprechend in kongeniale Songs umzusetzen. 2017 dürfte ein äußerst markantes Jahr werden in der FISCHER-Z -Geschichte. „Building Bridges“ erschien am 31. März und ist diskografisch betrachtet das insgesamt 20. Studio-Album. Die 19 Vorgänger wurden entweder unter dem angestammten Namen FISCHER-Z (aber auch einmal unter The Cry) oder solo von John Watts (auch unter Watts oder J. M. Watts) veröffentlicht, dabei gehört „Red Skies Over Paradise“ von 1981 zu den absoluten Wave-Klassikern, und „Marliese“ oder „Berlin“ avancierten zu jener Zeit zu heute noch gehörten Mega-Hits. Auch wenn eine erste Single 1978 erschien, offiziell startete die Band erst 1977, somit feiert FISCHER-Z dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum.

Wingenfelder

Der 2013 veröffentlichte Longplayer „Selbstauslöser“ brachte eine ganz eigene „Rock’n’Roll-Dynamik“ in das Projekt WINGENFELDER, die bis in die „Kleine Trio Akustik Tour 2015“ hineinwirkt. Erwarten darf man die erprobte, packende Mischung aus neuen und alten WINGENFELDER-Songs und beherzten „Fury-Klassiker“-Interpretationen, eingebettet in frappierend offen und gleichzeitig schwer unterhaltsam vorgetragene Geschichten, dem echten Leben der beiden Brüder unverkennbar und brühwarm entnommen. Wingenfelder wollen die Musik nicht neu erfinden, aber sich mit jedem Album ein Stück weiterentwickeln und ausprobieren, ohne aus den Augen zu verlieren wo sie herkommen und was sie ausmacht. Das ist nicht immer ohne Risiko, macht es aber auch spannend, ihnen auf ihrer musikalischen Reise zu folgen.

Mit an Bord ist auch die Band Wohnraumhelden.

Noch haben wir Sonderpreise für Sie! Fragen Sie uns!

    Ihre Name (Pflichtfeld)

    Ihre Email (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Unverbindliche Anfrage für folgendes Schiff und Route (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht

     

    Share.

    About Author

    Leave A Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.