Virgin Voyages setzt auf Fincantieri

0

Die italienische Fincantieri Werft hat mit Virgin Voyages einen Vertrag für die ersten drei Schiffe der neuen Reederei geschlossen. Dabei geht es um ein Gesamtvolumen von geschätzten 2 Billion Euro, so die Fincantieri Werft gegenüber Onboard Radio.

Die drei neuen Kreuzfahrtschiffe sollen in Genua gebaut werden und in den Jahren 2020, 2021 und 2022 ausgeliefert werden. Jedes der drei neuen Schiffe soll 278 Meter lang und 38 Meter breit werden. Zudem sollen 1.400 Gästekabinen an Bord sein, in denen 2.800 Passagiere Platz finden werden. Hinzu kommen nach Angaben von Eigner Richard Branson 1.150 Crew Mitglieder.

© Virgrin Voyages

Virgin Voyages wartet nun auf den ersten Stahlschnitt im 1. Quartal 2017 und verspricht derweil größte Fortschritte im Umweltschutz. Soll soll es ein neues Verfahren zur Gewinnung von „sauberem“ Strom geben.

Share.

About Author

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.