Podcast: P&O Cruises zu Gast im Kreuzfahrtmagazin

0

Anlässlich des Jahrestages der Taufe der Britannia hat sich die britische Traditionsreederei P&O Cruises am 10. März im Kreuzfahrtmagazin vorgestellt. Unser Moderator und Reporter Thorsten Castle hat mit Isabella Münster von P&O einen Blick auf die Flotte geworfen und die ein oder andere Besonderheit erfahren. Wir wünschen viel Spaß beim Reinhören!

 

P&O Cruises wurde als Peninsular Steam Navigation Company 1837 gegründet. Seinen heutigen Namen Pensinsular & Oriental Steam Navigation Company verdankt die Reederei dem Zusammenschluss von einem britischen und indischen Reeder im Jahre 1840.

Angesichts der über 180 Jahre Tradition ist es nicht verwunderlich, dass der Kontakt zum britischen Königshaus ausgezeichnet ist. So war es Ihre königliche Hoheit, Köinig Elisabeth II, die das jüngste Schiff der Flotte im März 2015 getauft hat.

In der jüngsten Vergangenheit wurde die Reederei mehrfach ausgezeichnet:

  • Beste Kreuzfahrtgesellschaft 2012 (Travel Weekly Globe Awards 2012, gewählt von den Lesern der Daily Mail)
  • Beste Luxus-Reederei, Beste Familien-Reederei, Beste Mainstream-Reederei, Beste Reederei ab Großbritannien (British Travel Awards 2011, gewählt von den Lesern der Times, Sunday Times und Sun)
  • Beliebteste Kreuzfahrtgesellschaft unter den großen Reedereien (Telegraph Travel Awards, gewählt von den Lesern des Telegraph)
  • Gewinner der Sunday Times Readers Awards

Galerie

Über Onboard Radio:

Das Kreuzfahrtmagazin von Onboard Radio können Sie alle 2 Wochen über UKW, radio.de und im Livestream in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz hören. Mit einer Reichweite von mehr als 250.000 Hörern ist es eines der meist gehörten Reisemagazine mit Schwerpunkt „Kreuzfahrt“.

Natürlich gibt es nach jeder Sendung auch alle Inhalte im Podcast zum Reinhören. Falls Sie Fragen oder Themenwünsche haben, erreichen Sie unser Team via info@onboardradio.de

Share.

About Author

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.